Rassismus- und antisemitismuskritische
Filmvermittlung für die 1. bis 6. Klasse

Reflexion

In Blogbeiträgen und Videos gehen Projektbeteiligte und externe Expert*innen in die Reflexion zu den Inhalten des Projektes. Neben dem Kontext von Filmvermittlung, Rassismus und Antisemitismus teilen wir Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt. Betreut wird die Projektdokumentation von Josephine Papke, Journalist*in und Filmwissenschaftler*in.

Der sogenannte ,Orient‘ ist eine europäische Konstruktion, durch den sich weiße Menschen als überlegen, fortschrittlich abgrenzen. Im Film finden wir den Orientalismus zum Beispiel in angeblich unemanzipierten, unterdrückten Frauenfiguren wieder — oder er wird durch Gegenbilder in Frage gestellt.

Ein (Film-)Bild kann tausend Assoziationen schaffen. Das gilt leider auch für rassistische und antisemitische Filmbilder. Im Filmbildungsprojekt „Film Macht Mut“ der VISION KINO werden diskriminierende Narrative analysiert und neue empowernde Gegenbeispiele vermittelt.