Rassismus- und antisemitismuskritische
Filmvermittlung für die 1. bis 6. Klasse

Islam

Der Islam ist eine der großen Weltreligionen. Muslim*innen glauben an einen Gott. Sie nennen ihn Allah. Die Lehren des Propheten Mohammed stehen im heiligen Buch des Islam, dem Koran. Im Islam gibt es fünf Säulen: Gläubige sollen neben Allah keine anderen Gottheiten verehren. Sie sollen fünfmal am Tag beten (freitags in der Moschee, dem Gotteshaus). Sie sollen armen Menschen Almosen geben. Jedes Jahr sollen sie einen Monat lang tagsüber fasten. Dieser Fastenmonat heißt Ramadan. Wenn möglich, sollen sie einmal im Leben nach Mekka und Medina pilgern. Genauso wie in anderen Religionen leben nicht alle Muslim*innen ihre Religion gleich aus. Manche sind sehr gläubig, andere feiern zum Beispiel nur große Feste wie das Zuckerfest und das Opferfest.

Angelehnt an: „Islam" von Gerd Schneider und Christiane Toyka-Seid für Hanisauland. Politik für dich, https://www.hanisauland.de/wissen/lexikon/grosses-lexikon/i/islam.html (zuletzt aufgerufen am 08.04.2024).